Seite wählen

Ist ein Quereinstieg in die pflege sinnvoll?

Ist ein Quereinstieg in die pflege sinnvoll?

“Ist ein Quereinstieg in die Pflege möglich?” Eine Frage, die immer wieder im Dunstkreis von Pflegeberufen zu hören ist. 

 

Gibt es darauf eine pauschale Antwort? 

 

Nein!

 

Ist ein Quereinstieg möglich? 

 

Ja! 

 

Macht es für dich Sinn?

 

Komm drauf an!

Es ist nicht unbedingt relevant welchen Beruf du zur Zeit ausübst. Der Pflegeberuf ist fordernd, stressig und oftmals nicht geeignet für all Jene, die gerne und viel Freizeit haben. Das muss ich an dieser Stelle so erwähnen! Es gibt aber doch einige Vorteile den Pflegeberuf – auch als Quereinstieg – zu verfolgen. Ich habe dies im Artikel “Wieso der Pflegeberuf (doch) geil ist” beschrieben.

Nicht für Jeden ist der Quereinstieg in die Pflege sinnvoll

 

Ich kann mich an einen Praktikanten erinnern, den ich auf einer neurologischen Station kennen gelernt habe. Ich war damals schon Dipl. Gesundheits, – und Krankenpfleger. Der Kollege, Mitte 50, wurde bei einer bekannten deutschen IT – Firma gekündigt. Das AMS hat ihm dann vorgeschlagen einen Quereinstieg in die Pflege zu wagen. Seinen ersten Tag kam er in Dienstkleidung und einem Aktenkoffer. Er war nett und stets bemüht.

Ich konnte es ihm aber auch ansehen, dass der Pflegeberuf nicht seinen Erwartungen entsprach. Wenn ich es gewöhnt bin von Montag bis Freitag an einem Schreibtisch zu sitzen, dann ist der Pflegeberuf für einen Quereinsteiger ein mittlerer “Kulturschock”. Umgekehrt fühlen sich die wenigsten Pflegekräfte in einem Bürojob wohl. 

Das ist vollkommen in Ordnung. Ich hoffe es ist klar worauf ich hinweisen möchte. Einen Quereinstieg in die Pflege zu wagen, nur um einen sicheren Job zu haben, ist kein guter Beweggrund. Die Arbeit ist körperlich sehr intensiv. Täglich kommst du mit Körperflüssigkeiten in Kontakt. Das soll dich nicht abschrecken, aber es ist eine Tatsache.

Informiere dich gründlich über den Pflegeberuf

Der Bedarf an Pflegepersonal ist groß. In Österreich werden bis 2030 ca. 76.000 zusätzliche Stellen  (.pdf öffnet sich) gebraucht. Kreativität in der Personalrekrutierung ist demnach gefragt. Und natürlich wird nun auch der Quereinstieg in die Pflege in anderen Branchen beworben. 

 

Krankenhäuser brauchen dich. Pflegeheime auch. Die Hauskrankenpflege ebenso. Der Mangel an Pflegepersonal führt demnach dazu, dass die Ausbildung stärker angepriesen werden muss. Und das ist auch in Ordnung. 

 

Nur möchte ich, dass du dich nicht verleiten lässt. Sprich mit Freunden und Bekannten über deine Idee. Wenn du bei einem Infotag Fragen hast, dann stelle sie. Gehe nicht mit mehr Fragen als Antworten nach Hause. Schreibe Pflegepersonal in Facebook oder Instagram an. Schreibe mir, wenn du Fragen hast. So kannst du dir ein komplettes Bild über den Beruf machen.   

Einen groben Überblick über die unterschiedlichen Berufstypen in der Pflege findest du hier: OTS Pressemeldung der Vinzenz Gruppe. Auch der Orf hat sich dem Thema auf einer Seite gewidmet. Den Artikel kannst du hier nachlesen.

Folge mir!

Exklusive Beiträge per Newsletter erhalten

Über: Karriere in der Pflege, Tipps und Motivation! 

Zusammenfassung

Ich hoffe ich konnte dir mit dem Artikel einen Input geben ob der Pflegeberuf für dich als Quereinsteiger Sinn macht. Sinn macht es nämlich nicht einen Beruf auszuüben nur weil er krisensicher ist. Oder weil dir das Leute einreden möchten.

 

Mache dir ein Bild über den Beruf. Sprich mit Menschen, die in der Pflege arbeiten. Wie bei jeder Berufsentscheidung ist es wichtig sich vorab zu informieren. Im Pflegeberuf vielleicht noch ein wenig mehr, da wir tagtäglich mit Menschen auf engstem Raum zusammen arbeiten. Und das ist nun mal nicht Jedermanns Sache.

Bist du ein Quereinsteiger in die Pflege oder kurz davor? Lass uns darüber reden!

 

Ich freue mich über jedes Kommentar!

Sharing is Caring!   🙂

Pin It on Pinterest