Mhh… Pfefferminz Hydrolat

Erstes Hydrolat selbst hergestellt. Pfefferminze. Duftet! Schmeckt! Selber machen!

Wie das geht? Na, ganz einfach! Ran an die Destille und viel Spaß. Bis dahin kannst du den Beitrag lesen!

Nachdem ich meine Alquitara Destille mit einer altertümlichen Methode gereinigt und fast zerstört habe, konnte ich im Anschluss mein erstes Hydrolat herstellen. Viele Personen, die privat destillieren, konzentrieren sich auf die ätherischen Öle. Ich finde wiederum Hydrolate faszinierend und vielschichtig.

Für mein erstes Hydrolat, habe ich mich für Pfefferminz entschieden. Vor allem im Sommer liebe ich diesen frisch – herben Geschmack der Minze in einem Getränk. Geschnitten und getrocknet habe ich 250 Gramm in einer Kräuterdrogerie im 8. Bezirk erworben.

 

 

Die geschnittene und getrocknete Pfefferminze im Aromakorb. In meinem Fall sind dies ca. 100 Gramm an Pflanzenmaterial.

Um die Pfefferminze zu destillieren, habe ich ein Kupfergewebe in den Aromakorb gelegt. Somit kann ich verhindern, dass kleinste Kräuterpartikel in den Brennkessel fallen und schlussendlich anbrennen. Statt einem Kupfergewebe kannst du natürlich auch eine Küchenrolle nehmen.

Für meinen ersten Versuch nahm ich 300 ml Wasser und ca. 100 Gramm Pfefferminze. Empfohlen wird in der Literatur meist ein Verhältnis von 1:1 oder 1:2. Bei meinem ersten Pfefferminz Hydrolat wollte ich jedoch sicher gehen und nichts anbrennen lassen. Dies kann bei 100 ml Wasser schnell geschehen.

 

 

Pfefferminz Hydrolat – Der Ablauf

 

Destille befüllt, Kühlung angeschlossen und mein Auffanggefäß unter das Geistrohr gestellt. Die Destillation konnte beginnen. Nach nur wenigen Minuten tropfte schon das erste Hydrolat in die Flasche und auch das erste Öl war sofort zu sehen. Die Küche begann sich mit dem Aroma der Pfefferminze zu füllen. Da sammelt sich das Wasser im Mund.

Tropfen für Tropfen läuft das Hydrolat in das Auffanggefäß. Der Geruch ist toll. Die Küche füllt sich mit dem Aroma.

Der Destillationsvorgang selber dauerte keine 30 Minuten. Nach dem Entfernen der einzelnen Teile konnte ich sehen, dass kein Wasser mehr im Brennkessel war. Hier muss ich in Zukunft also noch mehr aufpassen.

Pfefferminz Hydrolat – Die Daten

 

 

– Destillation in 30 Minuten

– 300 ml Wasser, 100 Gramm Pfefferminze

– ph Wert des Hydrolats: 6,25

– Ölmenge: Geschätzt 0,5 ml

– Aroma: Frisch, würzig

– Geschmack: Pur, stark, aromatisch und kühlend. Verdünnt in Wasser wie ein intensiver Pfefferminzzee

 

 

Das ergebnis des pfefferminz hydrolats

Das Pfefferminz Hydrolat hat dieses herrliche, frische Aroma. Ich habe mir ca. 20 ml in ein anderes Gefäß gegeben und dies dann in einem halben Liter Wasser verdünnt. Über den Nachmittag habe ich das Wasser Schluck für Schluck getrunken. Schmeckt wie toller Pfefferminz Tee und ist super förderlich die Verdauung.

 

 

Ta taaa! Das Ergebnis: Mein erstes Pfefferminz Hydrolat mit ein wenig Pfefferminz Öl. 

Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Das ist ein Bingo!

Melde dich an und erhalte exklusiven Inhalt bevor ich diesen online stelle!

Sobald du "Anmelden" klickst, zeigst du dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.

 Deine E-Mail-Adresse wird ausschließlich dafür genutzt um dir meinen Newsletter zu senden. Du kannst dich jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Link abmelden.

Wie kann das Pfefferminz Hydrolat angwendet werden?

Das Pfefferminz Hydrolat ist ideal geeignet um Verdauungsprobleme zu regulieren. Vor allem bei Blähungen und Sodbrennen leistet es tolle Dienste. Dabei sollte es nicht pur getrunken werden, sondern Schluck für Schluck in Wasser verdünnt werden. 30 – 50 Milliter in einem Liter klarem Wasser, reichen vollkommen. Vorsicht geboten ist bei Kindern unter drei Jahren geboten!

Deiner Phantasie sollten aber keine Grenzen gesetzt sein. Verwende das Hydrolat in der Küche, in einem Shampoo oder als Wasser in deiner Bügelmaschine. Alles ist möglich!

 

Ich werde das Hydrolat die kommende Woche auf einer täglichen Basis trinken und über die Ergebnisse berichten.

 

 

Schon selber ein Pfefferminz Hydrolat hergestellt? Wie war es ? 

Pin It on Pinterest

Share This